Fasnachtswoche 2019

P1060082

Liebe Freunde der geliebten Fasnacht
Alles Schöne hat ein Ende, aber wir dürfen uns an den Erinnerungen erfreuen, die wir dieses Jahr sammeln durften.

Episode 1
Es war wieder soweit. Endlich konnten wir den Alltag hinter uns lassen und richtig den Frühlingsstart einheizen. Super motiviert und voller Elan kamen wir am Fest in Altishofen an. Leider waren die meisten wohl noch am Schlafen damit sie den Urknall nicht verpassen, deswegen war unser Auftritt nicht der gelungene Start den wir uns erhofft hatten. Nichts desto trotz machten wir das Beste daraus, feierten bis zum Abwinken und hatten auch noch genug Energie für die After-Party im Pulverfass.

Episode 2
Völlig losgelöst starteten die Escheschränzer beim Platzkonzert durch. Mit den verbündeten Altschränzer, Eibeler Sträggele und Neuechöbler wurde das Platzkonzert ein voller Erfolg. Anschliessend durften wir die kleinen Fans bei der Kinderfasnacht mit unserer Musik beglücken. Am Nachmittag ging es nach Luzern weiter und dann ab aufs Schiff in Richtung Brunnen. Auf dem Schiff unterhielten uns eine sensationelle Musik (Name unbekannt). In Brunnen angekommen mussten wir zuerst unsere Instrumente suchen, denn der Anhänger stand 15 Gehminuten entfernt. Nach einem kurzen Transport zeigten sich die Escheschränzer wieder spielbereit. Wieder dabei sind unsere Altschränzer. Nach dem Auftritt beim Strassenfest geht’s ab ins Festgelände und ins Partyzelt. Um wieder zu Kräften zu kommen mussten sich einige unserer Mitstreiter ins Gebüsch legen. Glücklicherweise hielten unsere Hamburger wache, damit wir pünktlich zum Dritten und letzten Auftritt für diesen Abend kamen. Wir waren danach zwar am Ende, aber es war ein grossartiger Tag.

Episode 3
Am Fasnachtsfreitag ging es in die Stadt Luzern zu den Blattlüüs. Beim Schränze ohni Gränze konnten wir wieder vielen Guggenmusiken zuhören. Um 14.00 Uhr spielten wir zusammen mit den Blattlüüs abwechslungsweise. Die Stimmung war trotzt des Wetters grossartig. Unsere Sousis haben sich aus Sonnenschirme einen Wetterschutz gebastelt und einige Bläser genossen den köstlichen Wein. Am Abend ging es nach Weggis. Nach dem feinen Znacht zeigten wir noch wie „völlig losgelöst“ wir von der Narrennacht waren.

Episode 4
Es ist Halbzeit, aber wir sind noch auf keinen Fall müde (der Car war es). Mit technischen Schwierigkeiten kamen wir eine Stunde zu spät in Schwarzenberg an und verpassten fast das Monsterkonzert. Mit einer kleinen Umstrukturierung hat es dann doch noch geklappt. Die Jedis amüsierten sich an der Bar, im Zelt oder beim Haare schneiden. Star Coiffeur Whitney frisierte und schnitt die Haare von einigen Mitgliedern. Vin Diesel hatte am Schluss sogar gar keine Haare mehr. Wir konnten unsere musikalische Leistung halten und lieferten einen super Auftritt. Zwei von unseren Jedis haben es mal wieder nicht nach Hause geschafft, sondern mussten zuerst am nächsten Morgen die Rösti mit Speck und Spiegeleiern probieren.

Episode 5
Der berühmtberüchtigte Sonntag war da. Viele waren müde und einigen bekam das Essen nicht gut. Trotz alldem hielten wir unseren guten musikalischen Ansatz und trällerten in der Kirche noch ein Ständchen mit dem Pfarreileiter. Anschliessend stand unser Gönneranlass auf dem Programm. Um Punkt 11 Uhr mit der Türöffnung war es so schönes Wetter, dass der Apéro glatt draussen stattfand. Bei guter Stimmung spielten die Jedis in voller Besatzung und Lautstärke für unsere Freunde und Anhänger der Fasnacht. Für uns war es damit aber noch nicht zu Ende, denn am Abend machten wir uns auf den Weg nach Rain, um ein letztes Mal zusammen mit den Altschränzer, am Raguball einen super Auftritt hinzulegen.

Episode 6
Wir trafen uns am Morgen in Luzern und spielten vor der CSS, danach ging es weiter zur LUKB. Leider konnte unser Auftritt den Regen nicht abhalten. Bei diesem Wetter suchten sich die meisten wohl einen trockenen Unterstand und ein warmes Kaffi. Am Abend trafen wir uns wieder und versuchten bei der Ameisizonft gute Laune zu verbreiten, leider wurden wir schon nach kurzer Zeit Unterbrochen, da schon die nächste Guggemusik in den Startlöchern stand.

Episode 7
Der letzte Tag der geliebten Fasnacht ist angebrochen. Heute fanden wir uns in Hochdorf beim Martiniumzug wieder. Mit unserem Jubiläum rückten wir dieses Jahr weit nach vorne. Am Abend ging es zurück nach Eschenbach zur Hamburgertaufe. Details sind geheim.

Wir wollten euch allen Freunde, Anhänger, Eltern, Grosseltern und Haustiere DANKE sagen für die wundervolle Zeit mit den Escheschränzer. Die Fasnacht 2019 ist zu Ende. Das Raumschiff ist gelandet und die Jedi wieder sicher Zuhause. Wir freuen uns bereits auf kommende Saison.

Escheschränzer Eschenbach

- Laura Walsdorf, Aktuarin

Zu den Bildern

11. Juni 2019
Escheschränzer Info-Anlass

Polverfass, 19:30

07. August 2019
Escheschränzer Info-Anlass

Polverfass, 19:30