12./13.01.2019: Skirennen Adelboden

P1050299

Samstag – Mäge, der Techniker
Dieses Wochenende war ein spezielles für die Escheschränzer. Um das 45-jährige Bestehen des Vereines zu feiern, ging es ab nach Adelboden, um am Chuenisbärgli den Skirennfahrern zujubeln zu können (und so…).

Am Samstagmorgen früh ging es los. Pünktlich um sechs Uhr waren alle Escheschränzer im Starthüsli bereit (auch Pulverfass genannt). Alle? Nein, halt, Michi musste von Hamburger Hänsu höchstpersönlich geweckt werden. Auf der Carfahrt war es dann unserem Schreinermeister sehr daran gelegen einen guten Film zu schauen. Da der Bildschirm im Car nicht einwandfrei funktionierte, mutierte unser Schreinermeister zum Radio- und Fernsehelektroniker und versuchte ihn zu reparieren. Während des Technikereinsatzes wurden wir sensationell von Joel unserem Maître de Cabine betreut. Besten Dank an dieser Stelle, wir sind uns sicher, dass du noch eine grosse Karriere haben wirst bei Grüter Carreisen.
In Adelboden angekommen versuchte Ueli den Reiseleiter zu stürzen. Im Gegensatz zum Aufstand vorletzten Altschränzerausflug, hat die Meuterei dieses Mal nur teilweise funktioniert. Ganz zu unserem Erstaunen liegt das Haus direkt an der Rennpiste, mitten im Gelände. Der Hauseingang war zwischen Anderhub Seebi’s Pasta Stand und einem «Dräcksack» Imitat. Roman hat sich dieses Exemplar sehr genau angeschaut. Der Hauszugang wurde mit einem Türsteher gesichert, ausnahmsweise gehörte dieser aber nicht einer Töffgang an.
Die Stimmung während dem Rennen war sensationell, auch wenn die Schweizer an diesem Samstag nicht restlos überzeugen konnten. Zum Abschluss des zweiten Laufs, ist Sandro ganz in Fussballermanier auf die Schnauze gefallen. Wahrscheinlich war er nicht der einzige, der so seine Mühe hatte mit dem steilen Gelände.
Als uns plötzlich der Hunger überrannte, machten wir uns auf Richtung Fonduezelt. Das Abendessen war ein wahrer Genuss und für ein gutes Ambiente sorgte der Restaurantmusiker «Oli, die Scherbe». Für einmal war nicht der Mann aus der Hiltigstrasse für die musikalische Unterhaltung zuständig. Joena, die…Bedienung und ein «Sauhaufen» gaben dem Fondueplausch den krönenden Abschluss. Den Rest des Abends haben sich die Escheschränzer auf dem Festgelände verteilt. Die einen machten im Festzelt auf Coyote Ugly, die anderen verschlangen VIP Fleischplatten in der Stemmbogenbar, nur Sandro wurde von Alice freundlich aber bestimmt auf den frühen Heimweg geschickt. Die ganz verrückten zogen zu später Stunde noch weiter ins Adelbodner Dorf und versuchten sich da als Strassenmusiker.

Sonntag - Kollega war nicht unser Kollege
Am Sonntag wurden wir mit einem Gault-Millau Frühstücksmenu von den eigens für uns mitgereisten Starköchen Bérnard Linigèr und Matthieu Widmér bekocht. Merci beaucoup. Anschliessend gings ab an die Rennpiste. Wie der Kommentator immer wieder gerne erwähnte war die Schweizer Armee mit ganzen 40 Personen am Aufbau des Festgeländes beteiligt (zum Glück nicht auch bei der Organisation). Ob Burki Wey Jr. zu den Escheschränzern oder den Armeeangehörigen gezählt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
Der Slalom war spannender als der Riesenslalom, so schafften es beim 1. Lauf ganze vier Schweizer in die Top 10. Vor dem 2. Lauf gesellten wir uns zu Globi und genossen einige Kafi Luz. Sven, bekannt als Schreiner und Elektroniker zeigte nun, dass in ihm auch ein ausgezeichneter Jäger steckt. Geduldig erklärte er allen die von ihm bereits «eingeschnebelt» wurden, wie man die klassische «Treibjagd» erfolgreich ausführt. Dies damit sie, bereits selber Opfer, mit ihm zusammen ein neues Opfer aussuchen und in die nächste Schneeballschlacht ziehen konnten. Beim anschliessenden zweiten Lauf von Ramon Zenhäusern war die Stimmung nochmal gewaltig und die Spannung gross. Leider lag dann aber trotzdem kein Podestplatz drin.

Live für Sie vom Chuenisbärgli, Sebastian Schürmann

Zu den Bildern

 

04. Januar 2020
Höitröchner Altwis
18. Januar 2020
Häxe-Chessu Inwil
25. Januar 2020
Magic Night Hohenrain
01. Februar 2020
Räbibock Hochdorf
08. Februar 2020
Buochs
15. Februar 2020
Escheschränzer Maskenball
19. Februar 2020
Gagserball Hasle
20. Februar 2020
Märemonschter Sempach
20. Februar 2020
Platzkonzert Eschenbach
21. Februar 2020
Gugiläum Ballwil
21. Februar 2020
Schränze ohni Gränze Luzern
22. Februar 2020
Müüürig Holdriofäger Cham
24. Februar 2020
Luzern
25. Februar 2020
Umzug Hochdorf